Kanuerlebnis Hunte

FlußperspektiveOb als Kurzurlaub oder als Tagesausflug, eine Kanutour auf der Hunte ist eines der schönsten Freizeitsporterlebnisse vor den Toren von Oldenburg und Bremen. Abenteuer und Naturgenuss lassen sich auf einzigartige Weise miteinander verbinden. Die Hunte schlängelt sich tief eingeschnitten, in weit ausholenden Schleifen durch den Naturpark Wildeshauser Geest und führt dann durch das Naturschutzgebiet Barneführer Holz, das mit seinen knorrigen alten Eichen und den großen ausladenden Buchen immer wieder beeindruckt. Über mehrere Kilometer berührt keine Straße den Fluss, der sich zwischen sandigen Ufern und dichten Wäldern seinen Weg sucht. Einige kleine Stromschnellen beleben den ansonsten ruhigen und leicht zu befahrenden Wanderfluss. Viele schöne Pausenstellen laden zu einem Picknick ein.

kanu-erlebnis

 

tour-unten-links2Befahrensregeln: Die Hunte kann zwischen Astrup und Oldenburg ganzjährig in beiden Richtungen befahren werden – in Booten, die mit Muskelkraft angetrieben werden. Vom 1. April bis zum 15. Juni gehört die Hunte von Wildeshausen bis Astrup den Brutvögeln. Ab 16. Juni kann die Hunte hier mit Booten bis zu einer Breite von maximal einem Meter und einer Länge von maximal sechs Metern befahren werden.